25.03.2017 | Erfurt

Fahrt zur Leipziger Buchmesse weiter lesen ...

29.03.2017 | Berlin

...weil Du auch ein Arbeiter bist! Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und die ArbeiterInnenbewegung weiter lesen ...

29.03.2017 | Luisenthal

Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten - Jahresabschluss und Betriebswirtschaft für die Interessenvertretung weiter lesen ...

ACHTUNG: Unsere neue Adresse ab dem 24.2.2016:

DGB-Bildungswerk Thüringen e.V.
Schillerstraße 44
99096 Erfurt

beachten Sie bitte auch geänderte Kontaktdaten
Navigation



DGB-Bildungswerk Thüringen
Schillerstraße 44
99096 Erfurt

Telefon: 0361-21727-0
Telefax: 0361-21727-27



Außerdem:

Bündnis gegen rechten Aufmarsch am 1. Mai in Gera gegründet: Herz statt Hetze

Gib Hass im Netz keine Chance!: fakten-gegen-vorurteile.de

nach oben

Bildungsangebote zu Erfurt im Nationalsozialismus


Erfurt im NS

Seit dem Jahr 2000 beschäftigt sich die ehrenamtlich organisierte Projektgruppe „Erfurt im Nationalsozialismus“ beim DGB-Bildungswerk Thüringen e. V. mit der Stadtgeschichte zur Zeit des Nationalsozialismus. Die Gruppe bietet vor allem geführte Stadtrundgänge an, die sich mit Erfurter Ereignissen und Personen zur Zeit des Nationalsozialismus auseinandersetzen. Die Rundgänge haben unterschiedliche thematische Schwerpunkte und methodische Konzepte.


Termine

05.03.2017, 14:00 Uhr
Stadtrundgang Frauen im NS

05.03.2017, 14:00 Uhr | Treffpunkt Fischmarkt, Erfurt

Beim Stadtrundgang wird sich dem Frauenbild im Nationalsozialismus anhand von verschiedenen Themenbereichen wie Bildung, Berufsleben, Politischem Engagement oder auch Widerstand gegen den NS angenähert. Darüber hinaus werden Handlungsspielräume von Frauen der Erfurter NS-Geschichte diskutiert.
Der Stadtrundgang findet im Rahmen des diesjährigen Frauenkampftagsbündnis in Thüringen statt. Mehr Infos unter:
http://frauenkampftagthueringen.blogsport.de/

Gefördert durch den LAP Erfurt / Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!", des Thüringer Landesprogramms "Denk bunt" für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit sowie die Stadt Erfurt.

10.06.2017, 18:00 Uhr
"Stadtrundgang Einschluss und Ausschluss aus der NS-Volksgemeinschaft"

10.06.2017, 18:00 Uhr | Treffpunkt Fischmarkt, Erfurt

Gefördert durch den LAP Erfurt / Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!", des Thüringer Landesprogramms "Denk bunt" für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit sowie die Stadt Erfurt.

19.07.2017, 18:00 Uhr
Stadtrundgang anlässlich der Ausstellung "Entartete Kunst" vor 80 Jahren

19.07.2017, 18:00 Uhr | Treffpunkt Angermuseum, Erfurt

Gefördert durch den LAP Erfurt / Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!", des Thüringer Landesprogramms "Denk bunt" für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit sowie die Stadt Erfurt.

10.09.2017, 10:00 Uhr
Stadtrundgang "Macht, Pracht und Propaganda im Nationalsozialismus" im Rahmen der Denkmaltage

10.09.2017, 10:00 Uhr | Treffpunkt: Domplatz, 99084 Erfurt

Gefördert durch den LAP Erfurt / Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!", des Thüringer Landesprogramms "Denk bunt" für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit sowie die Stadt Erfurt.

Die Teilnahme an diesen Rundgängen ist kostenlos.

Darüber hinaus können Stadtrundgänge, -fahrten und -erkundungen auf Honorarbasis auch von Gruppen oder Schulklassen bei der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus für andere Termine angefragt werden: E-Mail-Anfrage bitte an: erfurt-im-ns@dgb-bwt.de

Projektgruppe "Erfurt im Nationalsozialismus".

Flyer "Erfurt im Nationalsozialismus".